Schönheitszauber: Schönheitsmythen, die wir entlarven müssen

Für alle, die neue Beauty-Tricks ausprobieren möchten, stehen unzählige Informationen zur Verfügung. Aber nicht alle von ihnen sind wahr und mit Fakten belegt. Deshalb müssen Sie sich weiterbilden, um nicht auf diese Schönheitsmythen hereinzufallen. 

Schönheitszauber ist wieder zurück mit einem weiteren Beauty- und Blog. Dieses Mal werden wir diese Schönheitsmythen entlarven, die Sie wahrscheinlich von einem Freund gehört oder online gelesen haben, während Sie im Internet surfen. 

Mythos Nr. 1: Make-up verursacht Akne 

Lassen Sie uns das ein für alle Mal klären. Es ist kein Problem, jeden Tag Make-up zu tragen. Egal, ob Sie zur Arbeit gehen, sich mit Freunden treffen oder einfach nur gerne zu Hause sind. Das eigentliche Problem dabei ist, wenn Sie es nicht gründlich entfernen, was dann zu Ausbrüchen führt. 

Waschen Sie Ihr Gesicht immer mit einem Reinigungsmittel, bevor Sie zu Bett gehen. Dadurch werden Schmutzflecken und Make-up-Rückstände auf deinem Gesicht entfernt, die deine Poren nicht verstopfen und zu Pickeln führen. Wenn du gerne Make-up trägst, solltest du dasselbe auftragen, wenn es an der Zeit ist, sie zu entfernen.

Mythos Nr. 2: TäglichesDas tägliche 

PeelingPeeling macht Ihre Haut trocken und beschädigt, was sie in Ihrer Situation noch schlimmer macht. Aus diesem Grund wird empfohlen, es zweimal oder dreimal pro Woche zu verwenden, um die Nährstoffe in Ihrer Haut zu erhalten. 

Mythos Nr. 3: Rasieren macht das Haar dicker

Meistens ist die Rasur der einfachste Weg, um unerwünschte Haare in Ihrem Körper loszuwerden. Wenn Sie keine Zeit haben, einen Schönheitssalon zu besuchen, ist diese Option zugänglich und einfach. 

Aber einige haben Angst vor der Rasur, weil sie die falsche Vorstellung davon haben, dass Ihr Haar dicker wird als das natürliche. Technisch gesehen verändert sich Ihre Körperbehaarung überhaupt nicht. Der Grund, warum Sie es dicker finden, ist, dass sie nicht mehr herauswachsen, als Sie es erwarten. 

Also ja, lassen wir die Idee, dass die Rasur zu dickeren Haaren führt. 

Mythos Nr. 4: Wasser löst trockene Haut

Nicht alles kann nur durch das Trinken von Wasser gelöst werden. Wenn jemand empfohlen hat, dass die gesündeste Methode zur Vorbeugung trockener Haut darin besteht, mehr Feuchtigkeit zuzuführen, macht er es falsch. 

Genauso wie es nicht ratsam ist, zu viel Wasser zu trinken, ist es nicht die klügste Entscheidung, die Haut aufzusaugen, um Trockenheit zu vermeiden. Vermeiden Sie einen längeren Aufenthalt im Bad. Dies kann dazu führen, dass Ihre Haut Schwierigkeiten hat, ihre Funktion zum Schutz Ihrer Hautzellen vor Bakterien zu erfüllen. 

Es sollte ein Gleichgewicht zwischen dem, was Ihre Haut auf natürliche Weise produziert, und dem, was Sie auftragen, bestehen, um diesen gesunden Glanz zu erhalten. 

Mythos Nr. 5: Hypoallergene Produkte sind gut 

Lassen Sie sich nicht von dem Wort hypoallergen in den Schönheitsprodukten täuschen, die Sie kaufen. Nicht alle funktionieren bei empfindlicher Haut. Um fair zu sein, läuft alles auf die verwendeten Zutaten hinaus, ob es mit Ihrer Haut funktioniert oder nicht. Herstellerfirmen können den Begriff hypoallergen verwenden, geben jedoch nicht an, was genau sie damit meinen.